Ganz im Sinne – let your hair do the talking, gehts heute hier mal um
meine blonde, lila bzw. graue Mähne.:)

Unter den Top 5 der meist gestellten Fragen auf Instagram : Wie färbst du deine Haare? Warum sehen deine Haare so gesund aus, wenn du sie immer blondierst ? Wie bekommst du deinen Farbton hin?

Darauf möchte ich heute antworten, einfach auch, damit die, die sich noch nicht getraut haben zu fragen, immer nachschauen können.

At the beginning,…

Vor ca. 7 Jahren war ich brünette und habe beschlossen, ein Blondie zu werden. Seit dem habe ich so ziemlich JEDEN Blondton getragen, obwohl das nicht immer so einfach war.

Ihr müsst wissen, – ich bin allergisch auf Haarfarbe, und damit meine ich nicht Ausschlag oder Juckreiz allergisch sondern Tintenkopf- angeschwollen allergisch. Vielleicht könnt ihr euch das ja jetzt mal bildlich vorstellen, haha 😉
Ich habe lange einfach nur Strähnen gemacht, da man bei dieser Art zu Färben, schlichtweg einfach nicht auf der Kopfhaut ankommt.

Natürlich hatte ich ab und an nach dem Färben dann rote Stellen, weil es ja schier unmöglich ist, dass gar keine Farbe aus den Folien rutscht.
Als ich dann begonnen hatte, blonde Strähnen zu machen, hatte ich diese roten Stellen nicht mehr, und so sind meine damalige Frisörin und ich darauf gekommen, dass ich auf Blondiermittel und Wasserstoff nicht allergisch bin 🙂

So hat meine Blondphase also wirklich begonnen. Ich habe also angefangen, ganz zu Blondieren, was natürlich auch bedeutet, dass die Haare auf Dauer beschädigt werden.

Das hat sich mit meinem Frisör-Wechsel vor 2 Jahren und dem Wundermittel Olaplex Gott sei Dank geändert.

Ich gehe zu Cut&Style in Mödling, meiner lieben Vicky, die mir meine Haare repariert hat & die ich nicht mehr missen will 🙂

Mit der Zeit und dem „altern“‘ passieren leider immer wieder Dinge, mit denen man nicht rechnet, so wie z.B. das berüchtigte Nachdunkeln der Haare. Denn plötzlich wurden meine Haare von Farbwäsche zu Farbwäsche immer gelbstichiger.

Eine Bekannte von mir, hat mir dann schlussendlich den besten Tipp überhaupt gegeben und mir das Shampoo von Lee Stafford empfohlen :

Genau das macht nämlich diesen Lila- Grau Stich, nachdem ich immer wieder gefragt werde! Je nachdem wie lila man die Haare haben will, lässt man das Shampoo einwirken und wäscht die Haare danach final mit dem passenden Conditioner. Ich lasse es immer zwischen 5- 10 min einwirken – das ist also das Geheimnis meiner Haarfarbe 🙂 (not sponsored)

Die Inhaltsstoffe des Shampoos sind nicht unbedingt die besten, aber meine Haare vertragen es super. Was mir meine Frisörin aber immer wieder sagt ist, dass Olaplex und regelmäßige Harrschnitte allein, blondiertes Haar noch lange nicht retten und es bedeutet nicht, dass die Haare auch gesund bleiben. Man muss halt auch außerhalb vom Frisör daran denken.

  • regelmäßig aber nicht zu oft waschen
  • elastische Zopfgummis ohne Metall verwenden
  • nie zu heiß föhnen
  • UND selten glätten!

Wenn man aber blondiertes Haar hat, ist es fast unmöglich, das Glätteisen außen vor zu lassen, deswegen sollte man sich unbedingt ein gutes zulegen.

GHD- Pink Blush Platinum

Das GHD sich in der Glätteisen – Branche einen Namen gemacht hat, brauche ich euch ja nicht sagen. Vor kurzem hatte ich die Ehre und habe eines zum Testen, ein PR-Sample, um genau zu sein, den Pink Blush Platinum bekommen.

Ich hatte davor eines von Babyliss, das man bis auf 220 Grad drehen konnte, es war schon so alt, dass es echt nicht mehr gesund gerochen hat, wenn ich es mal benutzt habe. Ich habe es aufgrund dessen, dann sehr selten benutzt und habe stattdessen dann oft einen Zopf getragen, weil ich die Haare nicht zu sehr strapazieren wollte.

Mit dem GHD ist das natürlich etwas anderes, allein dass die Temperatur von Haus aus nur auf 185 Grad steigt und konstant bleibt, schützt das Haar. Und genau das ist der Grund, warum dieses Konzept funktioniert :). Ich war eher skeptisch eingestellt, weil ich echt nicht dachte, dass ich mit weniger Temperatur das selbe Ergebnis hinbekommen würde, ABER das Glätteisen hält, was es verspricht.
Und nein, das sage ich nicht, weil es ein PR -Sample war, ich würde es mir jederzeit kaufen. Ich möchte nämlich noch ein Zeiterl Blond bleiben, und das bedeutet halt auch, dass man auf seine Haare schauen muss 🙂

Das ist wie mit gesundem Essen und ungesundem Essen, es ist immer einfacher, schnell zum Mc Drive zu fahren, anstatt sich das überteuerte Fleisch und Gemüse zu kaufen, aber am Ende muss man für seine Gesundheit, indem Fall dann seine Haare, auch bereit sein, mal tiefer ins Börserl zu greifen.

Ich zahle ja schließlich beim Frisör auch viel mehr, mit der Olaplex Behandlung, als ohne.

Die verschiedenen Looks, und die Ergebnisse seht ihr hier:

Fresher glatter Look nach dem GHD Styling.
Und der Locken Look…
Ob glatt oder lockig- beide Stylings gehen super easy.

Glätteisen // GHD Pink Blush  PR -Sample

So steht um meine Haarpflege- wie siehts mit eurer aus?

Alles Liebe, Carry

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*